Orchester

Ambrosius Kammerorchester

Das Ambrosius Kammerorchester wurde 1985 vom damaligen Kantor der Georgenkirche KMD Ekkehard Knechtel gegründet.
Im Bachjahr 1985 fanden (damals noch sonnabends) die Kantatenvespern statt, in denen die Mitwirkung eines zu Beginn namenlosen Kammerorchesters genannt wird.
Bei der Ankündigung des Kantatengottesdienstes vom 1. Dezember 1985 heißt es im Gemeindeblättchen zunächst noch "Eisenacher Bachchor mit Kammerorchester". Auf dem Programm des Gottesdienstes steht dann zum ersten mal der Name "Ambrosius-Kammerorchester".

Das Kammerorchester erhielt seinen verpflichtenden Namen im Gedenken an den Vater von Johann Sebastian Bach, den Eisenacher Stadtpfeifer und Hofmusikus Johann Ambrosius Bach, der seinen Sohn Johann Sebastian Bach in der Georgenkirche taufen ließ.

Die Aufgabe des Ensembles besteht im wesentlichen darin, als Orchester der Georgenkirche die musikalische Ausgestaltung der Gottesdienste zu unterstützen, wodurch es zu einem festen und ständigen Partner des Bachchores wird.

Darüber hinaus tritt das Orchester mit eigenen Programmen, Solokonzerten oder auch als Begleiter für die Kurrende Eisenach auf.

Das Ambrosius Kammerorchester setzt sich aus ambitionierten Laien und interessierten Berufsmusikern zusammen und ist momentan ein reines Streicherorchester. Zur Zeit engagieren sich 14 Mitglieder im Ensemble.

Wenn es das Repertoire erfordert, hat sich die Zusammenarbeit mit weiteren Musikern, etwa aus der Landeskapelle Eisenach, bewährt.

Ambrosius Kammerorchester 2005
(Tonausschnitt)
(ako_mp3.zip - 1046 KB)

Ambrosius Kammerorchester - musikalische Leitung

KMD Christian Stötzner


Ambrosius Kammerorchester - Proben

montags, 20:00 Uhr
- Orgelempore der Georgenkirche
- in den Wintermonaten im Gemeindehaus


Ambrosius Kammerorchester - Kontakt

Hans-Christoph Fichtner
Otto-Speßhardt-Str. 15
99817 Eisenach
Telefon 03691 75402
Fax 03691 882674

Kontakt Ambrosius Kammerorchester