Aktuelles - Aufführungen

So 16.11.2014 - Franz Schubert; Messe Nr. 6 Es-Dur
Franz Schubert
Messe Nr. 6 Es-Dur , D 950


Friederike Holzhausen, Sopran
Susanne Krumbiegel, Alt
Nico Eckert, Tenor
Patrick Grahl, Tenor
Sebastian Richter, Bass

Bachchor Eisenach
Leipziger Oratorienorchester

Leitung: KMD Christian Stötzner
Franz Schubert (1797 - 1828) komponierte die Grosse Messe in Es-Dur im Juni und Juli seines letzten Lebensjahres (1828), die Messe stellt einen absoluten Höhepunkt dar.
Sie ist eine ausgesprochene "Chormesse" und Schuberts längste und größte Messe, auch was die Besetzung betrifft. Chor und Blechbläser dominieren, auf die Orgel wird verzichtet.
Wie viele andere seiner großen Spätwerke hat Schubert sie nie gehört. Schubert soll über das Werk gesagt haben, er habe "das Höchste in der Kunst" angestrebt. Die Uraufführung fand am 4. Oktober 1829 in der Pfarrkirche "Heilige Dreifaltigkeit" in Wien statt.

1. Teil: Kyrie
2. Teil: Gloria
3. Teil: Credo
4. Teil: Sanctus
5. Teil: Benedictus
6. Teil: Agnus Dei
unterstützt und gefördert vom "Verein zur Förderung der Musik an Johann Sebastian Bachs Taufkirche e.V."
www.kimuba.eisenachonline.de



Zurück...